Rechtsanwalt Martin Lang Fachanwalt für Erbrecht - RA Wilfried Lang † 19.07.2011

Verkehrsunfälle

Ich bin auf die Geltendmachung von Schadenersatz und Schmerzensgeld nach Unfällen innerhalb und außerhalb des Straßenverkehrs spezialisiert.

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein und gründete ich im Oktober 2005 auf der Businessplattform "Xing" die Diskussionsgruppe "Rechtliche Probleme rund um Autos und Straßenverkehr" Die Gruppe ist seither auf 850 Mitglieder angewachsen. Im Jahr 2011 habe ich die Moderatorentätigkeit in neue Hände gelegt.

Im Gegensatz zu den allermeisten Verkehrsrechtsanwälten oder Fachanwälten bearbeite ich keine Mandate wegen der Wiedererlangung des Führerscheins nach Alkoholfahrten etc. (MPU-Prüfung). Solche Streitigkeiten sind vor den Führerscheinbehörden und Verwaltungsgerichten auszutragen und darauf bin ich nicht spezialisiert.

 Ich bearbeite keine Mandate wegen Unfallflucht, Trunkenheit im Straßenverkehr und anderen sog. Verkehrsstraftaten.  Denn hierfür sind die Strafgerichte zuständig. Dort als Strafverteidiger aufzutreten, ist ein eigenes Tätigkeitsgebiet auf dem man besondere Erfahrung gesammelt hat oder man lässt es m.E. besser sein.

Mein Tätigkeitsgebiet ist also auf einen ganz speziellen Bereich des Verkehrsrechts beschränkt, und zwar bei der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen gegen Unfallverursacher und dessen Versicherer.  Hierzu veröffentlichen wir regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften. Einen Ausschnitt finden Sie unter der Rubrik Veröffentlichungen.

Ein besonderer Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit ist die Durchsetzung von Opferansprüchen nach schweren Unfällen. Hier ist anwaltliche Erfahrung bei Verhandlungen mit den Versicherungen ebenso notwendig wie eine umfassende Recherche nach Schmerzensgeldurteilen in Fachbüchern und vor allem Schmerzensgeld-Datenbanken. Oft kann zusätzlich zu dem Schmerzensgeld noch ein sog. Haushaltsführungsschaden durchgesetzt werden, der nicht selten (noch) höher ausfällt als das Schmerzensgeld. In solchen Fällen raten wir Ihnen unseren Mandanten, dass die pflegenden Angehörigen Tag für Tag über die geleisteten Haushaltsdienste und Einkaufsfahrten Buch führen, damit später die Ansprüche exakt beziffert werden können.  Auch muss geprüft werden, ob ein Anspruch auf Verdienstausfall besteht.

Ich arbeite mit der Unfallopfervereinigung Subvenio aus Düsseldorf zusammen.

Der Unfallverursacher kommt aus einem anderen EU-Land. Oder Sie werden auf der Urlaubsreise im Ausland in einen Unfall verwickelt. Ich helfe Ihnen jeweils bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche in Deutschland. Wussten Sie, dass es bereits jetzt mehrere Gerichtsurteile gibt, wonach man bei einem Unfall im EU-Ausland den nachfolgenden Schadensersatzprozess auch in Deutschland führen kann? Das hat dann natürlich auch umgekehrt die Konsequenz, dass Autofahrer aus anderen EU-Staaten bei Unfällen in Deutschland in ihrer Heimat gegen Sie zu Gericht ziehen können. Ich verfüge über viele Kontakte zu Rechtsanwaltskanzleien in anderen EU-Ländern.

 

  • In jedem Fall sollten Sie nach einem Unfall bald möglich ein Verkehrsrechtsanwalt kontaktieren.
    Vertrauen Sie nicht darauf, dass die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners Ihren Schaden schon ausgleichen wird. Versicherungen sind Wirtschaftsunternehmen,  die davon leben, dass sie mehr Versicherungsprämien einnehmen, als sie für Verwaltungskosten, Schadenersatz und Schmerzensgelder ausgeben. Halten Sie es für realistisch, dass ein Versicherer Sie von selbst danach fragt, ob ein Anspruch auf Ersatz eines Haushaltsführungsschadens besteht? Die gegnerische Versicherung steht eindeutig im Lager des eigenen Kunden und ist nicht der unabhängige Interessenvertreter, der dafür sorgt, dass Sie umfassend und gerecht entschädigt werden.

To top